Rehacat Logo

Information für Patienten

Link zur Testung:

Testung jetzt starten

FAQ

Was ist Computer-adaptives Testen?

Für die Planung der Behandlung und die Überprüfung des Behandlungserfolgs in der Rehabilitation ist es wichtig, Aussagen über den Gesundheitszustand des/der Patienten*in treffen zu können. Dafür wurden in früheren Projekten Computer-basierte Fragebögen entwickelt. Um nun diese Fragebögen auf ihre Eignung im Alltag zu testen, untersucht dieses Projekt die Einführung eines Computerprogramms bestehend aus den Fragebögen.
Mit Hilfe dieses Computerprogramms werden verschiedene Aspekte der Stimmung und der Funktionsfähigkeit im Alltag erfasst. Vorteil dieses Computerprogramms ist, dass bereits nach der ersten Frage eingeschätzt wird, ob der/die Patient*in sehr stark belastet ist oder nicht. Antwortet der/die Patient*in beispielsweise auf die Frage, ob der/die Patient*in „100m gehen kann“ mit „nein“, so wird der Computer nicht mehr fragen, ob man „1km gehen kann“ oder „30min joggen“. Der Computer hat erkannt, dass diese Tätigkeiten schwieriger sind und nicht mehr abgefragt werden müssen.

Das Computer-adaptive Testen ist in diesem kleinen Informationsvideo veranschaulicht:

Was erfährt mein Rentenversicherungsträger?

Ihr Rentenversicherungsträger ist über die Durchführung des Projekts informiert. Ihm wird jedoch nicht mitgeteilt, welche Personen teilnehmen und welche nicht.

Wie lange dauert die Testung/ Diagnostik?

Die Dauer der tatsächlichen Testung beträgt auf Basis von Vorstudien ungefähr 10 Minuten. Für die vertiefende Befragung sollten Sie noch weitere 5 Minuten einplanen.

Wie gestaltet sich der Ablauf der Testung/ Diagnostik?

Die Testungen sollten zu Beginn, zum Ende, sowie 3 und 6 Monate nach Ihrer Rehabilitation stattfinden. Ihre Rehabilitationsklinik wird Sie über Ihre genauen Testungszeiten informieren.

Was ist die vertiefende Befragung?

Ihre Teilnahme an der vertiefenden Befragung dient der Erstellung von weiteren Computer-adaptiven Tests. Dies hilft uns dabei das Testsystem weiterzuentwickeln und möglichst patientenfreundlich zu gestalten. Die Befragung dauert in der Regel ungefähr 5 Minuten. Durch Ihre Mitarbeit können Sie dazu beitragen, die Erfassung Ihrer „funktionalen Gesundheit“ zu verbessern.

Zu welchen Zeitpunkten sollte die Diagnostik durch RehaCAT durchgeführt werden?

Wir empfehlen eine Erhebung zu folgenden Messzeitpunkten:

  • 1. Messzeitpunkt: 1.-3. Tag nach Anreise
  • 2. Messzeitpunkt: 1-3 Tage vor Abreise (sodass die Ergebnisse von RehaCAT noch im Abschlussgespräch und/ oder im Abschlussbericht mit einfließen können)
  • 3. Messzeitpunkt: 3 Monate nach Beendigung des Aufenthaltes
  • 4. Messzeitpunkt: 6 Monate nach Beendigung des Aufenthaltes